FC Hägendorf


Senioren / Veteranen / Fan Reise 2018

 

Nachdem wir letztes Jahr nach Stuttgart gereist sind, ging es nun nach Augsburg. Früh morgens um 07’00 Uhr fuhren wir mit dem Car los.
Auf der Fahrt nach Augsburg waren Regi und Nicoletta für das kulinarische bemüht. Feines Gebäck, Käse, Fleisch und sogar Prosecco für die Frauen wurden gereicht.
Nach einer kurzweiligen Fahrt, es wurde viel „gemeiert“, gelacht und gefeiert sind wir dann im Hotel angekommen und haben eingecheckt.
Um 13’00 Uhr ging es dann mit dem Linienbus der Gästefans von der Polizei eskortiert zum Stadion.
Die wunderschöne WWK Arena in welcher wir danach das Spiel FC Augsburg gegen Eintracht Frankfurt verfolgen konnten, erschien in vollem Glanz.
Die Vorfreude auf ein tolles Spiel war gross und nach wenigen Sekunden konnte bereits das erste Tor bejubelt werden. Die Stimmung im Stadion und unter uns war einmalig.
Am Schluss gewannen die Frankfurter verdient mit 3:1, was natürlich mit einem Bier gefeiert werden musste.

Anschliessend ging es mit dem Tram in die Innenstadt zum „Weissen Hasen“.
Bei bayrisch-schwäbischer Küche wurden die knurrenden Mägen für einmal mit fester Nahrung versorgt. Die Bilder nach dem Essen sprechen Bände, der eine oder andere war so erschöpft, dass er direkt am Tisch einschlief, „gäu Nando, Mäse“………der Reiseleiter konnte sich gerade noch so retten….
Im Sausalitos wurde noch der eine oder andere Drink hinunter gekippt und der Abend gemütlich verabschiedet.

Der Tag danach…………Sonntag 25.11.2018…..alle sind fit und munter zum Frühstück erschienen. Um 11’00 Uhr ging die Reise weiter zur „Kälberhalle“ wo die angekündigte Überraschung wartete.
Nachdem wir am Tag davor im Reisebus kein Bier mehr hatten und Vreni unsere Chauffeurin leichte Schweissausbrüche bekam, konnte jetzt keiner mehr etwas sagen.
Wir besichtigten zuerst die Bierbrauerei „Hasenbräu“. Beim einen oder anderen haben die Augen wieder geleuchtet….ausser beim Reiseführer…..dieser liess den Tag dann still und leise über sich ergehen, warum auch immer.

Die Erleichterung war gross, als der Braumeister verkündete, dass das Bier noch lange nicht ausgehen wird. :-)))

Dieses Denkmalgeschützte Gebäude mit historischer Bausubstanz und der spektakulären Industriearchitektur war sehr eindrücklich. In der integrierten, urgemütlichen Gaststube schmeckte das Mittagessen sowie das Bier herrlich und die Reise Richtung Heimat konnte um 14’30 Uhr in Angriff genommen werden.

 


02.12.2018 17:44 | Raffael Wyss |

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)




Senioren / Veteranen / Fan Reise 2018

 

Nachdem wir letztes Jahr nach Stuttgart gereist sind, ging es nun nach Augsburg. Früh morgens um 07’00 Uhr fuhren wir mit dem Car los.
Auf der Fahrt nach Augsburg waren Regi und Nicoletta für das kulinarische bemüht. Feines Gebäck, Käse, Fleisch und sogar Prosecco für die Frauen wurden gereicht.
Nach einer kurzweiligen Fahrt, es wurde viel „gemeiert“, gelacht und gefeiert sind wir dann im Hotel angekommen und haben eingecheckt.
Um 13’00 Uhr ging es dann mit dem Linienbus der Gästefans von der Polizei eskortiert zum Stadion.
Die wunderschöne WWK Arena in welcher wir danach das Spiel FC Augsburg gegen Eintracht Frankfurt verfolgen konnten, erschien in vollem Glanz.
Die Vorfreude auf ein tolles Spiel war gross und nach wenigen Sekunden konnte bereits das erste Tor bejubelt werden. Die Stimmung im Stadion und unter uns war einmalig.
Am Schluss gewannen die Frankfurter verdient mit 3:1, was natürlich mit einem Bier gefeiert werden musste.

Anschliessend ging es mit dem Tram in die Innenstadt zum „Weissen Hasen“.
Bei bayrisch-schwäbischer Küche wurden die knurrenden Mägen für einmal mit fester Nahrung versorgt. Die Bilder nach dem Essen sprechen Bände, der eine oder andere war so erschöpft, dass er direkt am Tisch einschlief, „gäu Nando, Mäse“………der Reiseleiter konnte sich gerade noch so retten….
Im Sausalitos wurde noch der eine oder andere Drink hinunter gekippt und der Abend gemütlich verabschiedet.

Der Tag danach…………Sonntag 25.11.2018…..alle sind fit und munter zum Frühstück erschienen. Um 11’00 Uhr ging die Reise weiter zur „Kälberhalle“ wo die angekündigte Überraschung wartete.
Nachdem wir am Tag davor im Reisebus kein Bier mehr hatten und Vreni unsere Chauffeurin leichte Schweissausbrüche bekam, konnte jetzt keiner mehr etwas sagen.
Wir besichtigten zuerst die Bierbrauerei „Hasenbräu“. Beim einen oder anderen haben die Augen wieder geleuchtet….ausser beim Reiseführer…..dieser liess den Tag dann still und leise über sich ergehen, warum auch immer.

Die Erleichterung war gross, als der Braumeister verkündete, dass das Bier noch lange nicht ausgehen wird. :-)))

Dieses Denkmalgeschützte Gebäude mit historischer Bausubstanz und der spektakulären Industriearchitektur war sehr eindrücklich. In der integrierten, urgemütlichen Gaststube schmeckte das Mittagessen sowie das Bier herrlich und die Reise Richtung Heimat konnte um 14’30 Uhr in Angriff genommen werden.

 


| Raffael Wyss |

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)