FC Hägendorf


Neuer Trainer und Sportchef

René Scherz: neu Trainer der 1. Mannschaft
Dani Flück: neu Sport-Chef

Kurz vor Saison-Start wurde René Scherz, 57 jährig, als neuer Trainer für die 1. Mannschaft
verpflichtet. Er startete seine Fussballer-Karriere beim FC Oberentfelden und spielte danach
u.a. beim FC Kölliken in der 1.-Liga. Als Fussballtrainer war er bei verschiedenen 3-Liga-
Vereinen, u.a. bei Muhen, Suhr, Sursee tätig. In unserer Umgebung hat er den SC
Fulenbach (2-Liga) trainiert und mit diesem Team im 2013 den Solothurner Cup gewonnen.

Dani Flück hat kurz vor dem Start in die neue Saison das Amt des Sport-Chefs übernom-
men. Er ist ein langjähriges verdientes aktives Mitglied in unserem Verein und hat in der 1.
Mannschaft gespielt. Er ist gegenwärtig mit der 2. Mannschaft unterwegs und hat mit diesem
Team am Ende der letzten Saison den Aufstieg in die 4-Liga geschafft.

Man kann nur alles Gute und viel Erfolg im neuen Amt wünschen.

René Scherz (links), Dani Flück (rechts)


05.09.2018 06:20 | Raffael Wyss |

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)




Neuer Trainer und Sportchef

René Scherz: neu Trainer der 1. Mannschaft
Dani Flück: neu Sport-Chef

Kurz vor Saison-Start wurde René Scherz, 57 jährig, als neuer Trainer für die 1. Mannschaft
verpflichtet. Er startete seine Fussballer-Karriere beim FC Oberentfelden und spielte danach
u.a. beim FC Kölliken in der 1.-Liga. Als Fussballtrainer war er bei verschiedenen 3-Liga-
Vereinen, u.a. bei Muhen, Suhr, Sursee tätig. In unserer Umgebung hat er den SC
Fulenbach (2-Liga) trainiert und mit diesem Team im 2013 den Solothurner Cup gewonnen.

Dani Flück hat kurz vor dem Start in die neue Saison das Amt des Sport-Chefs übernom-
men. Er ist ein langjähriges verdientes aktives Mitglied in unserem Verein und hat in der 1.
Mannschaft gespielt. Er ist gegenwärtig mit der 2. Mannschaft unterwegs und hat mit diesem
Team am Ende der letzten Saison den Aufstieg in die 4-Liga geschafft.

Man kann nur alles Gute und viel Erfolg im neuen Amt wünschen.

René Scherz (links), Dani Flück (rechts)


| Raffael Wyss |

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)